DLR Portal - Das DLR im Überblick
DLR Logo
  Home| Impressum| Kontakt   English Deutsch
  Sie sind hier: Home
Welcome
Ablauf
Photo Gallery
Video Proceedings
Anreise
Organisatoren
Sponsors
Kontakt

Challenges in Robotics: Down to Earth

Die Robotikforschung hat in der realen Welt insbesondere durch die Lösung bedeutender Grundlagenprobleme, deren Anwendung, sowie durch die Schaffung neuartiger Lösungen für die Automation und autonome Systeme über die Jahre große Erfolge feiern können. Die Bandbreite an entwickelten Systemen reicht von reinen Positioniermaschinen, deren Aufgabe die Automatisierung industrieller Produktionsprozesse ist, bis hin zu Humanoiden, interaktiven teleoperierten Systemen, oder unbemannten fahrenden, beziehungsweise fliegenden Agenten. Abgesehen von der klassischen industriellen Automatisierung sind z.B. die Raumfahrt, Unterwasser- und Rettungsmissionen wichtige Anwendungsbereiche, die darauf ausgelegt sind Menschen nicht unnötigerweise Gefahrensituationen auszusetzen. Überdies werden Roboter mittlerweile in zahlreichen medizinischen Disziplinen eingesetzt und halten insbesondere in der Chirurgie eine Schlüsselposition inne. Interaktive Roboter sind kürzlich erstmals in industriellen Mensch-Roboter Interaktionsszenarien eingesetzt worden, wo Werker beim Lösen komplexer Montageaufgaben unterstützt werden sollen. Die genannten Errungenschaften haben dazu beigetragen, dass die Langzeitvision einer Mensch-Roboter Koexistenz in unserem alltäglichen Leben zum Greifen nahe ist.

Im Rahmen des Kolloquiums „Challenges in Robotics: Down to Earth“ werden international renommierte Technologieführer und Pioniere der Robotik, die fundamentale Beiträge in dieser Disziplin geleistet haben und deren Arbeit großen Anteil an ihrem Erfolg hat, über ihre Sicht auf die Robotik vortragen. Die Redner geben einen Überblick zur Historie der Robotik, einen Einblick in bisher ungelöste Probleme, sowie die aus ihrer Sicht wichtigsten Anwendungsszenarien, die in naher Zukunft gelöst werden. Grundlegende Aspekte des Roboterentwurfs, seiner Regelung, der Perzeption, der Navigation, des Lernens sowie des maschinellen logischen Denkens werden im Kontext zahlreicher Anwendungsfelder, wie zum Beispiel der Service-, Weltraum-, Flug- und Fieldrobotik erläutert und diskutiert.


Sponsors:

Copyright © 2011 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Alle Rechte vorbehalten.